Beliebte Artikel

Angeln
Angeln Angeln

Preise
Preise Preise

Strassenverkehr
Strassenverkehr Strassenverkehr

Angeln im Dänemark-Lexikon

Dänemark ist ein kleines Land, in dem sie als Anfänger oder erfahrener Angler an den über 7000 km langen Küstenstreifen mit mehr als 200 Flüssen und Bächen und mehr als 500 Seen und Mooren ein abwechslungsreiches Angeln erleben können. Sie sehen, Sie können ihren Angelplatz ganz individuell aussuchen. Die Anglerei in Dänemark ist sehr populär, überall wird geangelt. Falls Sie das Angeln lieben, sind sie in Dänemark genau richtig und das Land bietet mehr als genug Platz für ihren Angelurlaub. Dänemark ist für viele Menschen so anziehend durch die Tatsache des hohen Fischbestandes und des hohen Standards. Nun beginnt die Qual der Wahl, einen optimalen Platz für seinen Angelurlaub zu finden, dass passende Ferienhaus und ein erfolgsversprechendes Revier zum Fischen. Das Sportangeln ist in Dänemark, entlang der gesamten Küste, kostenlos erlaubt. Allerdings ist das Angeln mit Strom, Licht oder sogar Fischsperren verboten. Beim Fischen mit Reusen und Netz sollten bestimmte Bestimmungen beachtet werden. Für Touristen ist dies jedoch ebenso verboten. Und auch beim Sportangeln sollten die Schonzeiten und Mindestgrößen der Fische beachtet werden. Diese Bestimmungen sind allerdings sehr vielfältig und so sollte man sich am Besten vor Ort informieren.

Die Fischsorten Lachs, Dorsch, Meeresforelle, Hornhecht, Makrele, Steinbutt, Scholle und Aal sind an der kompletten dänischen Meeresküste zu finden. Die Küstenstreifen sind frei zugänglich, allerdings sollte man nur die öffentlichen Wege benutzen. Zu beachten ist ebenfalls, dass man sich nicht näher als 50 Meter von einem Wohnsitz befindet. Zudem darf 500 Meter vor einer Flussmündung in das Meer oder gar in eine Förde nicht geangelt werden. In vielen dänischen Häfen können Sportfischer sogar mit bestimmten Fischerbooten mit zum Hochseefischen fahren. Zu den weiter draußen auf dem Meer lebenden Fischarten zählen die Leng, Flunder, Kliesche, Knurrhan, Seewolf, Rochen und Schellfisch. An den dänischen Flüssen und Seen verhält es sich allerdings anders. Dort liegt das Angelrecht meist in privater Hand oder bei stattlichen Institutionen. Meist ist dieses dann an Sportfischervereine verpachtet. Bei diesen kann man dann die Erlaubnis für eine bestimmte Zeit erwerben. Meist lässt sich dieser befriste Angelschein gleich inklusive Boot auch bei Hotels oder Touristeninformationen mieten. In den Seen findet man vor allem Hechte, Barsche und Zander, aber auch Forellen lassen sich vereinzelt finden.



Fotos zum Thema Dänemark finden Sie in unserer umfangreichen Fotogalerie.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Königreich Dänemark Amtssprache: Dänisch
Hauptstadt: Kopenhagen
Einwohnerzahl: ~5,5 Mio.
Fläche: 43.094 km²
Währung: Dänische Krone
Zeitzone: UTC +1
Kfz-Kennzeichen: DK
Internet-TLD: .dk
Telefonvorwahl: +45