Flora im Dänemark-Lexikon

Rund 12 % von Dänemark sind durch Bäum bedeckt. Alte Waldbestände jedoch sind eher selten. Es handelt sich zum überwiegenden Teil um Laubwälder. Hier wachsen vor allem Buchen und Eichen. Außerdem findet man hier viele Haselnussbäume, Ulmen, Ahornbäume, Birken, Kiefern, Espen, Kastanien und Linden. Das größte und vor allem zusammen hängenste Waldgebiet Dänemarks ist Rold Skov. Der Wald ist mit einem 77 km² großen Forst, der für die breite Öffentlichkeit zugänglich ist sowie mit Dänemarks einzigem Nationalpark der größte und bedeutendste des Landes. In den Niederungen im westlichen Jütland sind Hochmoore erhalten geblieben. Außerdem gibt es eine für Mitteleuropa sehr typische Vegetation.


Hauptseite | Impressum